Interner Bereich

Patient*innen sind gefragt – Erstes Patientenbeiratstreffen in Dresden

von Astrid Klein

Am Mittwoch, den 08.09.2022, fand das erste SaxoN-Patientenbeiratstreffen mit acht Patient*innen sowie vier Mitarbeiterinnen aus SaxoN in Dresden statt.

Während der Begrüßungs- und Vorstellungsrunde berichteten die Teilnehmenden wie sie auf den Patientenbeirat aufmerksam geworden sind und warum sie an dem Treffen teilnehmen.

Nach einem regen gemeinsamen Austausch zu den Erwartungen der teilnehmenden Patient*innen, stellten die Projektmitarbeiterinnen Frau Brosse und Frau Petermann das Sächsische Forschenpraxennetz SaxoN sowie die aktuell laufenden Forschungsprojekte im Bereich Allgemeinmedizin vor.

In einer anschließenden kurzen Pause war es schön mit den Teilnehmenden ins Gespräch zu kommen. Dieses Angebot wurde rege genutzt.

Nach einer kurzen Stärkung stellten wir den Patient*innen die Phasen eines Forschungsprojektes vor. Uns war es an dieser Stelle wichtig, einen Überblick zu geben, wie und wo sie sich in Forschung einbringen können.

In der folgenden Diskussionsrunde wollten wir von den Teilnehmenden wissen, in welcher Form wir unsere Projektergebnisse zukünftig präsentieren können.  Wir zeigten dazu ein von uns erstelltes Kurzvideo aus dem Projekt AvoZyst (www.tu-dresden.de/med/mf/ame/forschung/laufendeProjekte) und präsentierten einige Ergebnisbroschüren aus abgeschlossenen Projekten. Es kam zu einem regen Austausch zwischen dem Patientenbeirat und den SaxoN-Mitarbeiterinnen. Es wurden sehr unterschiedliche Wünsche und Ideen geäußert, z. B. Kurzfilme, Ergebnisflyer, Radiobeiträge. Viele Ideen konnten gesammelt werden, die zukünftig in der Arbeit des SaxoN-Forschungspraxennetz beachtet werden.

Abschließend wollten wir erfahren, an welchen Aufgaben in der Forschung sich die Teilnehmer*innen am ehesten beteiligen möchten. Dazu konnten die Teilnehmer*innen auf einer Skala von 0-10 (0=L und 10=J) einzelne Aufgaben bewerten (siehe Tabelle).

Besonders interessiert waren die Patient*innen an Interview- und Workshopteilnahmen oder auch am Ausprobieren von Fragebögen (siehe Tabelle).

 

Wir danken allen engagierten Teilnehmenden des Patientenbeirats für die zahlreichen Ideen, ihre Erfahrungen und das konstruktive Zusammenarbeiten. Die Perspektive unserer Patient*innen ist uns sehr wichtig und ist Bestandteil unserer Forschung. Wir planen einmal im Jahr ein Patientenbeiratstreffen und werden bei Fragen oder Aufgaben die Patient*innen gezielt ansprechen.

Wenn Sie als Patient*in Lust haben, sich im Patientenbeirat von SaxoN oder ForN (Standort Frankfurt a.M.) zu engagieren oder uns als Hausarzt/Hausärztin oder Medizinische Fachangestellte bei der Ansprache von Patient*innen unterstützen möchten, dann sprechen Sie uns gern an. Gerne können Sie sich auch auf unserer Website informieren unter: www.saxoforn.net/patientenbeirat

 

Ansprechpartnerinnen für die jeweiligen Standorte:

  • Franziska Brosse (für SaxoN am Standort Dresden)

      franziska.brosse@uniklinikum-dresden.de

  • Jennifer Engler. MPH (für ForN am Standort Frankfurt)

      engler@allgemeinmedizin.uni-frankfurt.de

 

Zurück